09.07.2019

Marktschrei Woche 28

Aktuelles / Saisonstart / Neu

Bohnen Bobby / Buschbohnen grün Schweiz

Saisonende / Problematisch

Salatspinat Schweiz
Eisberg foliert Schweiz
Radiesli Schweiz

Zurzeit erhältliche Produkte aus der Zentralschweiz

Apfelsaft frisch / pasteurisiert
Sellerieknollen
Pfälzer schwarz
Rucola grün und rot
Kopfsalat grün und rot
Eichblatt grün und rot
Lollo grün und rot
Batavia
Krautstiel
Krautstiel farbig
Radiesli Bund
Kohlraben
Kabis weiss
Sommer Portulak
Blumenkohl weiss
Fenchel
Karotten Bund
Mangold grün und rot
Lauch grün
Spitzkabis weiss
Broccoli offen
Romanesco
Strauchtomaten
Zucchetti
Gurken

Bitte beachten Sie, dass wir bei diesen Produkten möglicherweise nicht die ganze Menge aus der Zentralschweiz beziehen. Bitte äussern Sie ihren Wunsch nach Zentralschweizer Ware bei der Bestellung ausdrücklich, falls Sie zwingend das regionale Produkt möchten.

Aktuelle Marktinformationen

Beerenmix

Unsere Schweizer Beeren haben Hochsaison. Aktuell haben wir diese Woche den Beerenmix in der Aktion. Sie erhalten je zwei Schalen Himbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren sowie Brombeeren. Die Beeren schmecken hervorragend süss und sehen wunderbar aus.

Radiesli

Die Radiesli Situation bleibt leider kritisch. Die Ware ist allgemein eher klein als wir es gewohnt sind. Wir hoffen, dass sich die Lage bald wieder bessern wird.

Situation Schweizer Fruchtgemüse

Wie schon letzte Woche erwähnt, entspannt sich die Situation bei den Tomaten wieder. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf den Preis, welcher eher wieder rückläufig ist. Bei den Gurken bleibt es immer noch spannend. Die Verfügbarkeit ist noch sehr begrenzt und die Preise sind eher steigend.

Bei dem schönen Wetter wachsen die Zucchetti dafür wie verrückt. Die Preise purzeln weiter und wir können Ihnen nur empfehlen dies zu nützen. Die Qualität und Verfügbarkeit ist sehr gut.

Buschbohnen aus der Schweiz

Die Bohnen stammen ursprünglich aus Mittel- und Südamarika. In der Schweiz unterscheiden wir meistens zwischen Busch- und Stangenbohnen. Bohnen können in der Schweiz beinahe überall angepflanzt werden, da sie wenige Ansprüche an den Standort stellen. Einzig eine gewisse Niederschlagsmenge ist notwendig. Bohnen sind leicht verdaulich, dürfen aber wegen des Inhaltstoffes Phasin nicht roh gegessen werden.

Aber sofort finden Sie das grüne Sommergemüse bei uns im Sortiment. Die Saison für Schweizer Bohnen ist zwischen Juni und September, jedoch sind die Mengen je nach Witterung eher beschränkt.

Tomaten PURGUSTO N° 1, 2 , 3

Die PURGUSTO Linie der PURNATUR AG.

Hervorragende Tomatenspezialitäten aus dem Thurtal – mit Sorgfalt angebaut, geerntet und verpackt – Geschmack inklusive. Probieren sie diese Spezialitäten. Diese Produkte sind auf Vorbestellung erhältlich.

PURGUSTO N° 1

Süss, spritzige Spezialcherrys in der 180 Gramm Schale oder 2 Kilo Karton offen

PURGUSTO N° 2

Saftige knackige Spezialcherrys an der Rispe im 200 Gramm Schale

PURGUSTO N° 3

Schmackhafte Spezialrispentomaten verpackt im 500 Gramm Schale oder im 3 Kilo Karton offen

Pfälzer

Ab Morgen haben wir gelbe Pfälzer aus diesjähriger Ernte bei uns im Haus. Der Preis ist jedoch noch nicht auf diesem Niveau, wie wir es uns wünschen.

Die Pfälzerrübe war lange in Vergessenheit geraten. Sie ist eng mit dem Küttiger Rüebli verwandt und eine Urform des heutigen Rüeblis. Sie hat eine gelbe, spitzige Wurzel mit hellgrüner Wurzelschulter. Das Küttiger Rüebli ist konenförmig und weisslich-gelb. Beide sind grösser als das orange Rüebli und sehr fein im Geschmack. Pfälzerrüben eignen sich bestens als Kochgemüse und in Suppen. Der wertvollste Teil der Karotte steckt in der Rinde. Sie können roh als auch gekocht gegessen werden.

Eisberg

Das Wetter macht sich auch bei dem Salaten bemerkbar. Die Teilweise starke Hitze fördert das Wachstum vom Eisberg Salat nur gering. Dazu kommen heftige Gewitter mit erheblichem Hagelschaden, viele Kulturen hat es zum Teil oder ganz zerstört. Dadurch kann die Verfügbarkeit knapp werden.

Salate

Nächste Woche wird die Lage allgemein bei den Salaten etwas schwierig werden und die Verfügbarkeit wird eher knapp. Das wird sich auch auf die Qualität und den Preis bemerkbar machen.

Salatspinat

Schweizer Salatspinat ist nicht genügend vorhanden. Aus diesem Grund ergänzen wir mit Importware aus Italien. Den  Preis werden wir auf dem gleichen Niveau halten können.

Erzählen Sie es weiter
error