20.02.2018

Marktschrei Woche 08

Aktuelles / Saisonstart / Neu

Bärlauch Schweiz / Italien
Spargel grün Mexiko / Italien
Wildspargel / Asparagina Italien
Spargel grün Jumbo im Holzgitter Mexiko
Spargel weiss Peru / Italien
Pomelos weiss Israel
Erbsen (VB) Italien
Bohnen Fave (VB) Italien
Barba di frate / Mönchsbart Italien
Chinakohl Spanien / Portugal
Eierschwämme Spanien
Frühkartoffel Roller Ägypten

Saisonende / Problematisch

Milwa Apfel II / I Schweiz
Kartoffel Roller Baby Frankreich
Pomelos rot Israel

Aktuelle Marktinformationen

Bärlauch

Es ist wieder soweit, der erste Bärlauch ist da. Aktuell erhalten wir für Sie beschränkte Mengen aus unseren einheimischen Wäldern. Aber nur Schweizer Bärlauch können wir Ihnen noch nicht bieten, denn es wird ja richtig kalt nächste Woche. Deshalb werden wir bestimmt noch auf Italien Ware ausweichen müssen.

Spargeln

Unser Sortiment an Spargeln wächst bereits von Tag zu Tag. Diese Woche erhalten wir den ersten italienischen Spargel grün. Somit können wir Ihnen bereits jetzt eine europäische Alternative zu den Mexikanern bieten, bis dann schliesslich die ersten grünen, spanischen Spargeln eintreffen werden. Beim weissen Spargel dürfen wir bereits diese Woche mit den ersten italienischen und niederländischen rechnen. Wie jedes Jahr überzeugen die Holländer in Sachen Qualität. Wer es gerne speziell mag, dem empfehlen wir den feinen Wildspargel / Asparagina aus Italien. Sie sehen, wir machen alles möglich und beraten Sie gerne. Auf eine erfolgreiche Spargelsaison!

Chinakohl

Beim Schweizer Chinakohl macht sich nebst den sich langsam leerenden Lagern auch die Lagerdauer bemerkbar. Die Stücke wirken nicht mehr ganz so frisch und die Aussenblätter tendieren dazu schnell glasig zu werden. Wir erwarten im Laufe der Woche die erste Ankunft von spanischer oder portugiesischer Ware aus neuer Ernte.

Barba di frate / Mönchsbart

Der Mönchsbart wird jedes Jahr beliebter. Eigentlich ein klassisches Frühlingsgemüse, das in salzhaltigen Böden in Meeresnähe wächst, ist bereits seit Mitte Dezember erhältlich. Nun aber kommt endlich auch der Preis in Bewegung und es lohnt sich definitiv den
Barba di frate auf die Frühlingskarte mit einzubeziehen. Die Verfügbarkeit ist sicherlich bis April gewährleistet.

Blattsalate

Noch ist bei allen Blattsalaten der freie Import möglich. In der Westschweiz wurden bereits die ersten Batavia, Eichblatt und Kopfsalate geschnitten. Das Wachstum ist beim aktuellen Wetter allerdings stark verlangsamt. Im Tessin rechnen die Produzenten in etwa 10 Tagen mit den ersten nennenswerten Ernten aus Schweizer Gewächshäusern.

Kartoffeln

Die ersten Frühlingsgrüsse mit den Frühkartoffel Roller Kaliber 20 – 35 mm aus Aegypten sind auf das Wochenende erhältlich!

Bei den mittleren und grösseren Kaliber haben wir noch genügend gute Qualität aus der Inlandernte 2017 und darum werden Importe erst ab Ende März erwartet. Für die ungeduldigen können wir selbstverständlich bereits Ware organisieren!

Mandarinen / Clementinen

Wir empfehlen Ihnen aktuell die süssen „Orri“ aus Spanien oder Israel, denn alles andere überzeugt uns aktuell nicht!

Saisonwechsel Joghurt‘s

Bei den Hirz Joghurt’s geht es von dem weihnachtlichem Geschmack über zu den Frühlingsaromen. Das Hirz Apfelstrudel Joghurt wird durch Mango-Papaya und das Zwetschgen-Zimt Joghurt wird durch Erdbeer-Rhabarber abgelöst. Ebenfalls wird bei den LC1 Joghurts gewechselt. Zitrone-Ingwer wird zu Papaya-Passionsfrucht und beim Bananen-Kiwi wird nur die Banane ausgetauscht durch Mango.

Zurzeit erhältliche Produkte aus der Zentralschweiz
Chinakohl weiss, Nüsslisalat, Portulak, Sellerieknollen, Weisskabis, Zuckerhut, Zwiebeln gelb.
Bitte beachten Sie, dass wir bei diesen Produkten möglicherweise nicht die ganze Menge aus der Zentralschweiz beziehen. Bitte äussern Sie ihren Wunsch nach Zentralschweizer Ware bei der Bestellung ausdrücklich, falls Sie zwingend das regionale Produkt möchten.