Unser Versprechen

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1893 hat sich einiges geändert: Die Ansprüche der Konsumenten sind gestiegen, das Angebot hat sich vervielfacht und die Verkehrswege sind moderner und effizienter geworden.
Doch eines ist seit der Gründung 1893 gleich geblieben: Ein überblickbares Unternehmen mit Persönlichkeit, das jeden einzelnen Kunden individuell und mit Sorgfalt bedient. Als privates und unabhängiges Unternehmen verfügen wir über die Beweglichkeit und die Anpassungsfähigkeit, mit der Dynamik und Risikofreudigkeit sofort umgesetzt werden können.

„Mit unserem Handeln tragen wir zum Erfolg unserer Kunden bei. Unsere langjährige Erfahrung ist gleichzeitig Verpflichtung und Garantie dafür.“, David Aecherli

130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind stolz darauf, unsere rund 1’600 Kunden in der Zentralschweiz verwöhnen zu dürfen. Die rund 12’000 Tonnen Früchte und Gemüse, Milch- und Tiefkühlprodukte, welche wir jährlich umschlagen, verteilen wir nach einem ausgeklügelten Tourenkonzept mit 43 modernen Fahrzeugen (40 Kühlfahrzeuge, 10 davon einzonig, 30 davon zweizonig und 3 Kastenwagen) täglich nach Ihren Wünschen.

Liefergebiet

Story

  • 1893

    am 13. Juli, wurde die Firma „Andreas Di Gallo, Südfrüchte, Comestibles, Weine“ in Luzern ins Handelsregister eingetragen. Schon bald fuhr man mit acht Pferden auf den Markt und zur Kundschaft in der näheren Umgebung.

  • 1920

    konnten die Kundentouren mit dem ersten „Bianchi“ nach Zug, Sursee, Nidwalden usw. ausgedehnt werden.

  • 1922

    wurde die erste Bananenreiferei der Zentralschweiz gebaut.

  • 1930

    wurde eine Erdnussrösterei installiert und in Betrieb genommen.

  • 1937

    übernahm einer der vier Söhne, Albert Di Gallo, in zweiter Generation die Führung des Engrosgeschäftes.

    Der Betrieb wurde dauernd den modernen Anforderungen angepasst: Kühlanlagen wurden erstellt, der Wagenpark erweitert und modernisiert, usw. Zwei Weltkriege, Wirtschaftskrisen, Handelsrestriktionen verlangsamten manchmal das Wachstum.

  • 1953

    kam die dritte Generation ins Geschäft. Neben dem Seniorchef übernahmen Albert und Mario Di Gallo die Verantwortung über die Firma.

     

  • 1972

    wurde die Liegenschaft an der Buzibachstrasse 15 in Rothenburg erworben, da die bisherige Liegenschaft an der Habsburgerstrasse in Luzern langsam aber sicher von den modernen Hochbauten rundherum eingeschlossen wurde.

  • 1977

    Umzug nach Rothenburg.

  • 1991

    Die Gebrüder Di Gallo verkaufen das Unternehmen an den damaligen Geschäftsführer Werner Kuster, welcher die Mitglieder der Geschäftsleitung finanziell an der Firma beteiligt.

  • 1993

    Namensänderung von Di Gallo AG zu MUNDO AG. Personen und Geschäftsphilosophie bleiben die gleiche.

  • 1996

    Sortimentserweiterung mit dem Tiefkühl- und Milchproduktesortiment für die Gastronomie. Bestellerfassung und Lagerverwaltung der neuen Sortimentsgruppe per EDV.

  • 2002

    Übernahme der Aktienmehrheit und der Geschäftsführung von Werner Kuster durch Walter Aecherli.

  • 2003

    Anbau der klimatisierten und befeuchteten Kommissionierungshalle.

  • 2005

    Inbetriebnahme der modernsten Bananenreiferei der Schweiz. Sortimentserweiterung mit den Milchprodukten für den Detailhandel mit entsprechender Anpassung der Infrastruktur.

  • 2006

    Neubau eines Kühlraumes für die Milchprodukte – Detailhandel; Kommissionierung und Bereitstellung der Milchprodukte im gekühlten Raum, um die lückenlose Einhaltung der Kühlkette zu garantieren.

  • 2009

    – Erweiterung der Kühlkapazität mit einem Kühlraum für die Kommissionierung und Bereitstellung der küchenfertigen Produkte.

    – Erstellen eines zusätzlichen „Nasskühlers“ für die Zwischenlagerung von Blatt- salaten und Blattgemüse bei 3° C und 100 % Luftfeuchtigkeit.

    – Erweiterung der Tiefkühlkapazität um ca 650m3

    – Isolation der bestehenden Gebäudehülle und Ausbau zusätzlicher Büroräumlichkeiten. Durch den Einbau einer Wärme-  rückgewinnungsanlage zur Beheizung der Büroräumlichkeiten kann auf zusätzliche Heizenergie komplett verzichtet werden.

    – Ausrüstung der Fahrzeugflotte mit Temperaturüberwachungsgeräten. Die Temperaturen der verschiedenen Klimazonen auf den Fahrzeugen werden laufend übermittelt und können so via PC dauernd überwacht werden.

  • 2013

    – Übernahme der Aktienmehrheit und der Geschäftsführung von Walter Aecherli durch David Aecherli.

    – Erstellen eines Anbaues mit Tiefgarage für 81 PW-Parkplätze für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 1423 m2 Tiefkühllagerraum, 891 m2 Kühllagerraum und einer gekühlten Ladehalle (1412 m2) mit 18 Andockstationen und einem zusätzlichen Obergeschoss mit 2227 m2 Fläche, welche noch zu dem eigentlichen Verwendungszweck ausgebaut werden kann.

  • 2016

    Der erste MUNDO AG Imagefilm wurde gedreht

  • 2017

    Wurde die Webseite überarbeitet und es gab einen Online Shop für unsere Kunden